Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Formel 1 fährt ab 2016 auf Stadtkurs in Baku

Kurs soll an Sehenswürdigkeiten vorbei führen
Kurs soll an Sehenswürdigkeiten vorbei führen
Die Formel 1 macht ab 2016 Station in Aserbaidschan. Der Vertrag für das Rennen auf einem Stadtkurs in Baku sei nun unterzeichnet, teilte Sportminister Azad Rahimov am Freitag in einer Pressemitteilung mit. Der WM-Lauf soll demnach als Großer Preis von Europa ausgetragen werden. Der endgültige Verlauf der Strecke sei allerdings noch nicht fixiert, hieß es.


Ziel sei es, den Kurs über zentrale Hauptstraßen und vorbei an wichtigen Sehenswürdigkeiten Bakus zu führen, erklärte Rahimov. Ursprünglich war das Formel-1-Debüt von Aserbaidschan schon für die kommende Saison im Gespräch. Chefvermarkter Bernie Ecclestone hat jedoch bereits genug Kandidaten für den Rennkalender 2015.

Erst in dieser Woche wurde der Vertragsabschluss mit Rückkehrer Mexiko bekannt gegeben. “Baku ist für 2016”, sagte Ecclestone dem Magazin “Forbes”. Offen ließ der Brite, welches Rennen 2016 möglicherweise für Aserbaidschan seinen Platz räumen muss.

20 WM-Läufe gelten als Maximum pro Saison. Dies hat Ecclestone so mit den Teams vereinbart. Heuer werden 19 Rennen gefahren. Im Oktober soll der russische Olympia-Ort Sotschi seine Premiere in der Königsklasse feiern.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Formel 1 fährt ab 2016 auf Stadtkurs in Baku
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen