Flug verpasst: Tobender würgte in Wien Sozialarbeiter und biss nach Polizisten

Flieger verpasst und ausgerastet: Die Polizei musste einen Tobenden beruhigen
Flieger verpasst und ausgerastet: Die Polizei musste einen Tobenden beruhigen ©APA (Sujet)
Handgreiflichkeiten gegen einen Sozialarbeiter: Sein eigenes Missgeschick hat am Freitagnachmittag einen 20-Jährigen in einer sozialen Einrichtung in der Spitalgasse in Wien-Alsergrund ausrasten lassen. Der Nigerianer wollte freiwillig in seine Heimat zurück, hatte aber den Flieger verpasst.

Nun sollte er sich ein paar Tage gedulden. Dies wollte der junge Mann aber nicht einsehen und ging im Zuge eines Streits auf einen Sozialarbeiter (27) los.

Polizist von Tobendem in Wien-Alsergrund verletzt

Der Nigerianer wurde handgreiflich und versuchte, den 27-Jährigen zu würgen. Auch von der Polizei ließ sich der Tobende nicht beruhigen, schlug und trat wild um sich und versuchte, einen Beamten zu beißen. Ein Polizist wurde bei dem Einsatz am Knie verletzt, der 20-Jährige festgenommen und angezeigt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Flug verpasst: Tobender würgte in Wien Sozialarbeiter und biss nach Polizisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen