Floridsdorf: Bewaffneter Raub in Friseursalon

Die Suche nach dem Täter verlief bisher ohne Ergebnis.
Die Suche nach dem Täter verlief bisher ohne Ergebnis. ©APA (Symbolbild)
Freitagnachmittag betrat ein Unbekannter ein Friseurgeschäft in Wien-Floridsdorf und forderte mit vorgehaltener Waffe Bargeld von der Inhaberin. Der Täter konnte mit der Beute flüchten, das Opfer blieb unverletzt.

Mit gezogener Schusswaffe betrat am Freitag, um 17:05 Uhr, ein bislang unbekannter Täter ein Friseurgeschäft in Wien-Floridsdorf und forderte von der Inhaberin die Herausgabe von Bargeld. Nachdem das geschockte Opfer dieser Aufforderung widerstandslos nachgekommen war, flüchtete der Mann auf einem Fahrrad. Bei dem Vorfall wurde die Friseurin nicht verletzt.
Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher ergebnislos, die Personenbeschreibung des Verdächtigen lautet wie folgt: Männlich, ca. 40 bis 45 Jahre alt, zirka 180 cm groß. Bekleidung: Dunkelblaue Softshell-Jacke, blaue Jeans-Hose, dunkle Schirmkappe. Maskierung: Dunkles Tuch. Bewaffnung: Faustfeuerwaffe.

Hinweise werden – auch vertraulich – an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Nord unter der Telefonnummer 01/ 31310/ 67800 (Journal) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Floridsdorf: Bewaffneter Raub in Friseursalon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen