Floridsdorf: Betrunkener Maskenverweigerer wollte Polizisten beißen

Ein Betrunkener wollte am Bahnhof Floridsdorf einen Polizisten attackieren.
Ein Betrunkener wollte am Bahnhof Floridsdorf einen Polizisten attackieren. ©APA/LUKAS HUTER (Symbolbild)
Ein Betrunkener leistete am Bahnhof Floridsdorf in Wien Widerstand bei der Festnahme. Daraufhin griff ein Polizist zum Taser.

Das Bahnhof-Sicherheitspersonal in Wien-Floridsdorf wandte sich am Donnerstag an die Polizei und informierte diese darüber, dass es in der Bahn einen Betrunkenen geben soll, der die Maskenpflicht verweigere und Mitarbeiter bedroht haben soll. Das geht aus einer Presseaussendung der Landespolizeidirektion Wien hervor.

Mann wollte Polizisten in Flordisdorf beißen

Der Österreicher zeigte gegenüber den Polizisten ein aggressives Verhalten, versuchte darüber hinaus, einen Beamten zu beißen und leistete bei der Festnahme heftigen Widerstand, sodass ein Polizist zum Taser greifen musste. Im Rahmen des Taser-Einsatzes konnte man den 39-Jährigen überwältigen, für ihn klickten vorläufig die Handschellen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Floridsdorf: Betrunkener Maskenverweigerer wollte Polizisten beißen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen