Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Flaschen aus Wiener Wohnung geworfen: Festnahme wegen Einbruchsdiebstahl

Der Mann hatte am Vortag einen Einbruchsdiebstahl begangen.
Der Mann hatte am Vortag einen Einbruchsdiebstahl begangen. ©APA
Die Polizisten wurden alarmiert, nachdem ein Mann Flaschen auss einer Wohnung auf die Straße warf. Die Festnahme erfolgte, weil er mit einem Einbruchsdiebstahl am Vortag in Verbindung gebracht werden konnte.

Ein 31 Jahre alter Deutscher hat am Donnerstagabend in Wien-Mariahilf randaliert und Flaschen aus seiner Wohnung auf die Straße geworfen. Als ihn die Polizei kontrollierte, kam heraus, dass er bereits polizeiintern nach einem Einbruch und einem Diebstahl am Vortag auf der Mariahilfer Straße gesucht wurde. Der offenbar betrunkene Deutsche wurde festgenommen.

Gegen 20.30 Uhr verständigten Passanten die Polizei, weil der Mann in der Theobaldgasse Flaschen warf. Verletzt wurde niemand. Als die Beamten hinkamen, stand der 31-Jährige auf dem Gehsteig. Er wurde durchsucht, dabei fanden die Beamten auch Diebesgut.

Ein Polizist erkannte den 31-Jährigen auf internen Fahndungsbildern wieder. In der Nacht auf Mittwoch war er in einen Hanfshop eingebrochen und hatte diverse Gegenstände, darunter auch Lautsprecher und Schutzmasken, entwendet. Außerdem soll er in einem Geschäft einen Diebstahl begangen haben.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Flaschen aus Wiener Wohnung geworfen: Festnahme wegen Einbruchsdiebstahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen