Fivers kassierten erste HLA-Saisonniederlage

Ersatzgeschwächte Wiener verloren gegen Schwaz
Ersatzgeschwächte Wiener verloren gegen Schwaz
Fivers WAT Margareten hat im elften Saison-Auftritt in der Handball Liga Austria (HLA) die erste Niederlage einstecken müssen. Der ersatzgeschwächte Vizemeister musste sich Schwaz am Mittwoch auswärts mit 28:31 geschlagen geben. Meister Hard baute die Spitzenposition mit einem 37:32-Heimerfolg gegen Leoben damit aus. Im dritten Spiel bezwang der Vierte Krems zu Hause den Dritten Bregenz mit 33:26.


Die Fivers mussten in Tirol verletzungsbedingt auf Fuger, Jonas, Hellerich und Goalgetter Kirveliavicius verzichten. Der Litauer wird aufgrund einer Patellaluxation wohl bis zum Ende des Grunddurchgangs ausfallen.

Zwar gingen die Gäste mit einem Zwei-Tore-Polster in die Pause und lagen in Folge mit 25:20 voran, danach riss allerdings der Faden. Angeführt von Alexander Wanitschek (13 Tore) legte Schwaz einen 10:1-Lauf hin. Der Tabellenfünfte ließ sich den siebenten Saisonsieg dann nicht mehr nehmen.

Beim Arbeitssieg der Harder ragte Michael Knauth mit zwölf Treffern, darunter sechs Siebenmetern, heraus. Leoben machte es den Vorarlbergern anfangs schwer, erst nach 20 Minuten fand Hard richtig ins Spiel.

Am Sonntag geht es für den Titelverteidiger nun im Hinspiel der dritten Runde des EHF-Cups gegen den französischen Club Chambery Savoie weiter. Krems lag gegen Bregenz von Beginn weg in Führung. Bei den im Angriff starken Niederösterreichern wussten auch die Torhüter Shejbal und Vizvary zu überzeugen.

  • VIENNA.AT
  • Handball
  • Fivers kassierten erste HLA-Saisonniederlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen