Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fisichella eroberte Sepang-Pole

Renault-Pilot Giancarlo Fisichella hat am Samstag im Qualifying des Formel-1-Grand-Prix von Malaysia in Sepang die Pole Position erobert. Der Red-Bull-Pilot Christian Klien kam auf Startplatz acht.

Giancarlo Fisichella startet am Sonntag (8.00 MEZ) aus der Pole Position in den Formel-1-Grand-Prix von Malaysia. Während Weltmeister Fernando Alonso nur aus der vierten Reihe ins Rennen geht, erzielte der italienische Renault-Pilot vor Jenson Button (Honda) und den beiden starken Williams von Nico Rosberg und Mark Webber seine dritte Karriere-Pole.

Stark fuhr wieder Christian Klien (Red Bull), der wie schon in Bahrain die Superpole erreichte und als Achter unmittelbar neben Alonso losfährt. Sorgenfrei geht der Österreicher aber trotzdem nicht in den Hitze-Grand-Prix in Sepang, wo am Renntag Temperaturen bis zu 40 Grad erwartet werden. Denn nach seinem Teamkollegen David Coulthard und Felipe Massa musste letztlich auch Michael Schumacher (vorsichtshalber) am Samstag den Ferrari-Motor wechseln. Klien geht also bei der größten Nachmittagshitze um 15.00 Uhr Ortszeit mit dem einzigen “gebrauchten” Ferrari-Triebwerk in das brutale 56-Runden-Rennen. Im Finish der Superpole musste der Vorarlberger aber in der Box bleiben. Die neunte Zeit reichte wegen der Rückstufung des viertplatzierten Michael Schumacher aber für Platz acht in der Startaufstellung. “Wir wussten, dass nicht mehr drin war als die achte Startposition. Deshalb haben wir Motor und Reifen geschont”, erklärte Klien. “Für Sonntag war das sicher die bessere Strategie.” Warum bei Klien der Motor nicht sicherheitshalber gewechselt worden war, erklärte Teamchef Christian Horner. “Bei Christian gab es bisher nicht das geringste Problem.” Möglicher Grund? “Pures Glück”, meinte Horner.

Klien ist bewusst, dass er auch eine Menge Glück braucht, um die Zielflagge zu sehen. “Es wird das härteste Rennen der Saison. Aber wenn der Motor hält, sollten wie in Bahrain Punkte drin sein”, lautet seine Hoffnung. Er werde weder in den Motor hineinhören noch auf den neben ihm stehenden Weltmeister schauen. “Fernando wird schnell weg sein, ich muss die anderen hinter mir halten.”

Die zum zweiten Mal gefahrene K.o.-Quali wurde selbst für Schnellrechner zu einem Verwirrspiel. Nach Coulthard und Massa mussten am Samstag auch noch Michael Schumacher und Rubens Barrichello (Honda) die Motoren wechseln und handelten sich dafür Plus-10-Strafen ein. Ralf Schumachers Toyota-Motor ging in der zweiten Quali-Session hoch, der Deutsche musste damit in die letzte Reihe. Die Erstellung der Startaufstellung war letztlich fast spannender als das Geschehen auf der Piste, selbst die Piloten lagen bei ihren ersten Aussagen zum Teil kräftig daneben.

Startaufstellung für den Grand Prix von Malaysia in Sepang

1. Reihe:
Giancarlo Fisichella (Renault)
Jenson Button (Honda)
2. Reihe:
Nico Rosberg (Williams-Cosworth)
Mark Webber (Williams-Cosworth)
3. Reihe:
Juan Pablo Montoya (McLaren-Mercedes)
Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes)
4. Reihe:
Fernando Alonso (Renault)
Christian Klien (Red-Bull-Ferrari )
5. Reihe:
Jarno Trulli (Toyota)
Jacques Villeneuve (BMW-Sauber)
6. Reihe:
Nick Heidfeld (BMW-Sauber)
Scott Speed (Toro-Rosso-Cosworth)
7. Reihe:
Vitantonio Liuzzi (Toro-Rosso-Cosworth)
Michael Schumacher (Ferrari)
8. Reihe:
Christijan Albers (Midland-Toyota)
Tiago Monteiro (Midland-Toyota)
9. Reihe:
Takuma Sato (Super-Aguri-Honda)
Yuji Ide (Super-Aguri-Honda)
10. Reihe:
David Coulthard (Red-Bull-Ferrari)
Rubens Barrichello (Honda)
11. Reihe:
Ralf Schumacher (Toyota)
Felipe Massa (Ferrari)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Fisichella eroberte Sepang-Pole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen