Firmen stellen wieder vermehrt ein

Der Personaldienstleister Manpower sieht wieder Aufwind am Arbeitsmarkt: Die Firmen stellen wieder vermehrt neue Mitarbeiter ein.

Laut dem Manpower-Beschäftigungsausblick für das dritte Quartal 2010 gaben 13 Prozent der heimischen Personalchefs an, im Sommer zusätzliche Mitarbeiter engagieren zu wollen. Ihnen stehen nur 5 Prozent gegenüber, die Personal abbauen. 88 Prozent kommen mit den derzeitigen Arbeitnehmern aus, 2 Prozent schwanken noch.

750 Betriebe in allen Bundesländern und Branchen wurden befragt. Große Personalnachfrage ist demnach in Vorarlberg, der Steiermark und Wien zu verzeichnen. Auch in fast allen anderen Bundesländern werden mehr Unternehmen Mitarbeiter aufnehmen als abbauen. Wie schon in den letzten Quartalen kommt der einzige negative Wert aus Kärnten. Hier planen nur 4 Prozent der Unternehmen, zusätzliches Personal einzustellen, 6 Prozent hingegen beabsichtigen Kündigungen.

Besonders im Finanzwesen werden Mitarbeiter gesucht, weiters saisonbedingt in Gastronomie und Hotellerie sowie in der Land- und Forstwirtschaft.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Firmen stellen wieder vermehrt ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen