Finanzministerium startet mit eigener Corona-Hotline

Am Montag startet das Finanzministerium mit der neuen Corona-Hotline.
Am Montag startet das Finanzministerium mit der neuen Corona-Hotline. ©pixabay.com (Symbolbild)
Das Finanzministerium bietet ab Montag eine eigene Corona-Hotline für alle wirtschaftlichen Fragen.

Ab Montag bietet das Finanzministerium eine eigene Corona-Hotline (050/233 770) für alle wirtschaftlichen Fragen an, unter anderem zu den verschiedenen Hilfsfonds, Kurzarbeit, Steuerstundungen und Fristverlängerungen. Auf der Website www.bmf.gv.at/corona gibt es außerdem eine Sammlung von häufig gestellten Fragen.

Corona-Hotline vom Finanzministerium

Die Mitarbeiter der Finanzverwaltung sind bei der Corona-Hotline von Montag bis Donnerstag zwischen 7.30 Uhr und 15.30 Uhr sowie Freitag zwischen 7.30 Uhr und 12.00 Uhr telefonisch erreichbar und beantworten individuelle Fragen. Zusätzlich können auch Anfragen per E-Mail an corona.hotline@bmf.gv.at geschickt werden.

"Wir wollen betroffenen Unternehmerinnen und Unternehmern helfen, in dieser schwierigen Phase rasch die für sie richtige Maßnahme zu finden", so Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) am Sonntag in einer Aussendung. Es gehe darum, "bestmöglich über alle Unterstützungsmöglichkeiten in der Krise zu informieren."

Alle Infos zum Coronavirus in Österreich

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Finanzministerium startet mit eigener Corona-Hotline
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen