Filmtipp der Woche: "The Imitation Game" mit Benedict Cumberbatch

"The Imitation Game" erzählt die Geschichte von Alan Turings Entschlüsselung der Nazi-Chiffriermaschine "Enigma". Benedict Cumberbatch ist für seine Rolle als Wissenschaftler für einen Oscar nominiert. 

Cambridge- und Princeton-Absolvent Alan Turing (Benedict Cumberbatch) ist 24 Jahre alt, als er seine Idee einer Universalmaschine, die sämtliche berechenbare Probleme lösen kann, formuliert.

“The Imitation Game”  im Kino

Das Konzept zur Turing-Maschine lässt den britischen Geheimdienst auf ihn aufmerksam werden: Gemeinsam mit einer Gruppe Mathematiker soll der eigenwillige Kryptoanalytiker im Bletchley Park nahe London einen Weg finden, den Code der mechanischen Nazi-Chiffriermaschine “Enigma”, über die sämtliche Funkkontakte der Deutschen laufen, zu knacken. Gelingt das, könnten die Briten Manöverbewegungen der Deutschen vorhersehen.

The Imitation Game” überzeugt mit einem großartigen Cast, stimmungsvoller Musik und einer emotionalen Geschichte. Ab Freitag ist der Film in den heimischen Kinos zu sehen.

Hier geht es zu allen aktuellen Filmstarts in den Kinos.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Filmtipp der Woche: "The Imitation Game" mit Benedict Cumberbatch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen