"Film am Dom": 16. Open Air Filmfestival in St. Pölten

Von 24. bis 27. Juni werden beim Filmfestival St. Pölten wieder cineastische Highlights sowie erstmals auch Kurzfilme der Studenten der Fachhochschule St. Pölten gezeigt. Der Eintritt ist frei!

“Kino ist eine Kunstform, genauso wie es Theater, Oper oder Bildende Kunst in Museen ist”, konstatierien die Veranstalter “Cinema Paradiso” in einer Aussendung. Wenn Kino darüber hinaus auch noch Massen- und Unterhaltungsmedium sei, entstehe “höchstes Magie-Potenzial”.

Als Hauptfilme werden in diesem Jahr der französische Komödienhit “Willkommen bei den Sch’tis”, die österreichische Produktion “Der Knochenmann” – nach dem Roman von Wolf Haas – mit Josef Hader, der Komödienerfolg “Contact High” von Regisseur Michael Glawogger und der diesjährige achtfache Oscar-Gewinner “Slumdog Millionär” angekündigt.

Die Kurzfilme sind in diesem Jahr jedoch die heimlichen Stars des Programms: “Spielzeugland” von Jochen Alexander Freydank ist der Oscar-Gewinner 2009 in der Kategorie Bester Kurzfilm. “Wake up!” von Karl Kilian, ein künstlerischer Zusammenschnitt aus Filmen “jubilierender” Regisseure und Schauspieler wie Elia Kazan, Sergio Leone, Audrey Hepburn, Doris Day, Shirley MacLaine, Bud Spencer oder Marcello Mastroianni. Eine außergewöhnliche filmische Hommage an das 850-Jahre-Jubiläum St. Pöltens.

Dazu kommt noch eine Vielzahl internationaler Kurzfilm-Premieren. Im Vorprogramm bieten zudem die DJs Groovemaster, Masallah, Frunz und Grandmaster Flop musikalische Einstimmung, für Kulinarisches ist ebenfalls gesorgt. An den vier Spieltagen werden zwischen 10.000 und 15.000 Besucher erwartet.

  • VIENNA.AT
  • Niederösterreich
  • "Film am Dom": 16. Open Air Filmfestival in St. Pölten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen