Fieber zwingt Hofer auch am Freitag zur Wahlkampf-Pause

Der designierte Parteiobmann wird sich einen weiteren Tag schonen.
Der designierte Parteiobmann wird sich einen weiteren Tag schonen. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Eigentlich sollte FPÖ-Spitzenkandidat Norbert Hofer am Freitag bei der Präsentation der zweiten Plakatwelle dabei sein. Wegen einer fiebrigen Erkrankung muss er sich aber noch länger schonen.
Hofer-Termine wegen Krankheit abgesagt

FPÖ-Spitzenkandidat Norbert Hofer, der aufgrund einer fiebrigen Erkrankung bereits am Donnerstag alle Termine abgesagt hatte, wird auch am Freitag eine Wahlkampf-Pause einlegen. Der designierte Parteiobmann wird sich einen weiteren Tag schonen, hieß es auf Anfrage der APA am Donnerstagnachmittag aus der Partei.

Erkrankter Hofer auch am Freitag verhindert

Hofer hatte bereits am Mittwochabend vor den ORF-"Duellen" hohes Fieber bekommen, die er aber trotzdem noch bestritt, bevor er sich eine Auszeit nahm. Sein Auftritt beim Bundesparteitag in Graz am Samstag, bei dem der Ex-Verkehrsminister von den Delegierten offiziell zum FPÖ-Obmann gewählt wird, ist laut Parteiangaben nicht gefährdet.

Am Freitag wäre unter anderem die Präsentation der zweiten FPÖ-Plakatwelle in Graz auf Hofers Terminkalender gestanden. Diese wird nun von FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl und dem steirischen FPÖ-Landesparteichef Mario Kunasek ohne Hofer vorgenommen, so ein Sprecher.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Nationalratswahl
  • Fieber zwingt Hofer auch am Freitag zur Wahlkampf-Pause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen