Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fiakerpferd verendet bei der Heimfahrt

Eine Lippizaner-Stute, die als Fiakerpferd im Einsatz war, brach am Samstagnachmittag in Wieden plötzlich zusammen.

Das achtjährige Pferd dürfte einen Herzinfarkt erlitten haben. Die herbeigerufene Amtstierärztin konnte nur noch den Tod des Tieres feststellen. Wegen des auf der Fahrbahn liegenden Pferdes kam es auf der Favoritenstraße zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen. Der Kutscher setzte die Heimfahrt mit einem Pferd fort.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Fiakerpferd verendet bei der Heimfahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen