Fiaker- Wahrzeichen oder Schande?

Wer sie kritisiert, bekommt die Retourkutsche. Zum Video...

Die Fiaker gehören immer noch zu Wien. Was man davon hält ist eine andere Geschichte. Für Manche sind sie ein unverzichtbarer Teil unserer Stadt und ihrer Kultur, andere sehen Fiaker als tägliches Verkehrshindernis und bei manchen Menschen überwiegt das Mitleid mit den Pferden.

 Eine Gruppe Tierfreunde bezieht am Mittwoch Stellung am Stephansplatz. Mit Plastikpferdeköpfen und einem Banner machen sie auf das angebliche Tierleid aufmerksam und werfen den Lenkern der Kutschen Tierquälerei vor.

Erwartungsgemäß stoßen die Aktionisten auf wenig Verständnis bei den Kutschern, es hagelt deftige Sprüche und man knallt prophelaktisch mit der Peitsche.

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Fiaker- Wahrzeichen oder Schande?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen