Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuerwehr-Großeinsatz auf der Erdberger Lände in Wien

Rund 100 Feuerwehrleute sind bei dem Einsatz beschäftigt.
Rund 100 Feuerwehrleute sind bei dem Einsatz beschäftigt. ©Stadt Wien - Berufsfeuerwehr
Die Wiener Feuerwehr musste am Dienstagmittag zu einem Großeinsatz auf der Erdberger Lände ausrücken. Der Inhalt eines Tankwagens erwärmte sich und muss gekühlt werden.

Die Feuerwehr löste kurz nach 11 Uhr Alarmstufe 2 aus. Nach einer Überprüfung des Tankwagens durch den Feuerwehr-Chemiker wird der Behälter derzeit mit mehreren Wasserwerfern gekühlt.

Die Feuerwehr ist aktuell mit 25 Fahrzeugen und knapp 100 Einsatzkräften vor Ort.

Tankwagen in Wien-Landstraße gekühlt: Lage unter Kontrolle

"Die Lage ist unter Kontrolle", sagte Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf am Einsatzort der APA. Das Schwerfahrzeug stand im Innenhof der Firma Henkel im Bezirk Landstraße und wurde weiter mit Wasser gekühlt. Die Ladung hatte gedampft, aber nicht gebrannt.

Foto: APA/HANS PUNZ ©APA/HANS PUNZ

Der Lkw führte einen Stoff für die Waschmittelproduktion mit sich, der im warmen Zustand von rund 50 Grad transportiert wird. Der Fahrer schlug Alarm, weil sich die Ladung auf mehr als 100 Grad erhitzt hat. "Eine Explosionsgefahr konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden", sagte Schimpf.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Feuerwehr-Großeinsatz auf der Erdberger Lände in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen