Feuerwehr-Einsatz auf der Zirkuswiese: Kind klemmt sich auf Spielplatz Kopf ein

die Feuerwehr musste auf einem Spielplatz im Prater ein eingeklemmtes Kind befreien
die Feuerwehr musste auf einem Spielplatz im Prater ein eingeklemmtes Kind befreien ©Manfred Schimmel / pixelio.de (Sujet)
Am Sonntagnachmittag musste die Wiener Berufsfeuerwehr mit 30 Mann zur Zirkuswiese im Wiener grünen Prater ausrücken, um ein Kind in Zwangslage zu befreien. Der sechsjährige Bub hatte seinen Kopf an einem Spielgerät zwischen ein Seil und eine Mittelstange gesteckt und war stecken geblieben.

Bei der Prater Hauptallee im Bereich der Zirkuswiese befindet sich ein Klettergerät für Kinder, das unter anderem aus Stahl- und Stoffseilen besteht. Am Sonntagnachmittag kurz vor 17:15 Uhr war ein etwa 6-jähriger Bub mit seinem Kopf zwischen einem Seil und einer Mittelstange stecken geblieben, wie die Feuerwehr berichtet.

Feuerwehr schneidet Kind auf Zirkuswiese frei

Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der Bub von seiner Mutter gehalten. Die Feuerwehrleute trennten das Seil mit Hilfe eines Bolzenschneiders und einer Eisensäge ab und befreiten den Buben so nach wenigen Minuten aus seiner Zwangslage.

Das Kind wurde anschließend an die Wiener Berufsrettung übergeben. Von der Feuerwehr wurde die Schnittstelle noch mit einem Gewebeband abgeklebt und das Klettergerät mit einem Absperrband gesichert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Feuerwehr-Einsatz auf der Zirkuswiese: Kind klemmt sich auf Spielplatz Kopf ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen