Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feueralarm im Hohen Haus: Parlament plant nun "Übungsalarm"

Wie Sobotka ankündigte, wird das Sicherheitskonzept im Hohen Haus nun überarbeitet
Wie Sobotka ankündigte, wird das Sicherheitskonzept im Hohen Haus nun überarbeitet ©APA/HELMUT FOHRINGER
Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) reagiert nun auf den Feueralarm, der am Mittwoch eine Sitzung des Hohen Hauses unterbrach - dieser hat ein neues Sicherheitskonzept im Parlament zur Folge.
Kurze Aufregung um Brand im Hohen Haus

Sobotka kündigte zu Beginn der Donnerstag-Sitzung eine Überarbeitung der Vorkehrungen bezüglich der Leerung des Plenarsaals an. Wenn es nach ihm geht, soll es dann im Herbst auch zu einem "Übungsalarm" kommen. Schließlich werde das auch in jeder Schule gemacht.

Brand im Müllraum sorgte für Feueralarm im Hohen Haus

Am Mittwoch war die Sitzung des Nationalrats durch einen Feueralarm unterbrochen worden. Die Feuerwehr musste ausrücken, weil in einem Müllraum ein kleiner Brand ausgebrochen war. Abgeordnete, Mitarbeiter und Journalisten hatten das Haus relativ flott geräumt.

(apa/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Feueralarm im Hohen Haus: Parlament plant nun "Übungsalarm"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen