Festnahme im Zuge einer Personenkontrolle in Wien-Mariahilf

Der Mann wurde im Zuge einer Personenkontrolle festgenommen.
Der Mann wurde im Zuge einer Personenkontrolle festgenommen. ©APA/Lukas Huter (Themenbild)
Die Polizei konnte am Samstag im Zuge einer Personenkontrolle einen Mann bei der Wiener U-Bahn-Station Gumpendorfer Straße festnehmen, der sich unrechtmäßig in Österreich aufhielt.

Im Zuge einer Personenkontrolle bei der U-Bahn-Station Gumpendorfer Straße, konnte die Polizei einen 23-Jährigen ausfindig machen, der keine Ausweise bei sich hatte.

Er zeigte seine Jahreskarte der Wiener Linien, allerdings befand sich darauf ein falsches Geburtsdatum. Als die Polizei den Mann überprüft stellte sich heraus das der ägyptische Staatsbürger unrechtmäßig in Österreich ist, weshalb er nach fremdenrechtlichen Bestimmungen festgenommen wurde.

Tatverdächtiger widersetzte sich der Festnahme

Nach der Überstellung wurde der 23-Jährige aggressiv und wollte einem Beamten einen Schlag auf den Kopf verpassen. Ein weiterer Beamte konnte den Angriff abwehren. Der Mann befindet sich in Haft.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Festnahme im Zuge einer Personenkontrolle in Wien-Mariahilf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen