Festival du Film Francophone startet in Wiener Kinos

Das Festival du Film Francophone in Wien dauert bis zum 5. Mai.
Das Festival du Film Francophone in Wien dauert bis zum 5. Mai. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Am Dienstag, 26. April geht es im Votiv Kino und im Kino de France in Wien mit dem Festival du Film Francophone los.

26 Dokumentar- und Spielfilme stehen auf dem Programm des Festival du Film Francophone im Wiener Votiv Kino und Kino de France. Zwischen dem morgigen Dienstag und dem 5. Mai werden Highlights des französischsprachigen Films gezeigt - in Originalsprache mit deutschen oder englischen Untertiteln. Dabei wird großes Kino laut Aussendung ebenso gewürdigt wie "kleine Festivalperlen".

"Olga" bei Festival du Film Francophone in Wien

So sind etwa der diesjährige kanadische Oscar-Beitrag "Les Oiseaux Ivres" oder das Schweizer Drama "Olga" über eine 15-jährige Turnerin aus der Ukraine zu sehen. Mit "La Nuit des Rois", der im Gefängnis von Abidjan spielt, wird erstmals ein Film aus der Elfenbeinküste gezeigt. Auch bekannte Schauspielgrößen sieht man auf der Leinwand - etwa Juliette Binoche in "Ouistreham" und Léa Seydoux in "Tromperie". Am Freitag, den 29. April, gibt es nach zwei Jahren covid-bedingter Pause außerdem wieder eine Kurzfilmnacht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Festival du Film Francophone startet in Wiener Kinos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen