Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fesch’markt Wien #19: In der Ottakringer Brauerei wird es spacig

Beim Feschmarkt in der Ottakringer Brauerei
Beim Feschmarkt in der Ottakringer Brauerei ©Niko Havranek
Mitte November hält der Fesch’markt wieder Einzug in die Ottakringer Brauerei - und mit ihm ein Kosmos an über 240 Start-Ups, Nachwuchstalenten, Junggastronomen sowie Kleinproduzenten und Indie-Labels.
Feschmarkt: Eindrücke

Am Fesch’markt Wien #19 vom 15. bis 17. November 2019 zieht man in der Ottakringer Brauerei seine Umlaufbahnen durch ein Sonnensystem voller Designwunder.

Highlights beim Feschmarkt im November

Unter Staunen begibt man sich auf einen neuen Planeten mit liebevoll und von Hand produzierten Produkten und überirdischen Specials wie der kultigen Tarot-Kurzberatung mit Avalona, dem Kimchi Making von Bubbles & Kraut, der Buchbinderei mit Anna von Frey oder dem beliebten Möbelflohmarkt der Vintagerie.

Neues beim Event in Wien

Levin Coco: Per Siebdruckverfahren verschönern die beiden Gründer*innen Sanja und Robert Takacs Textilien und Design-Stücke in detaillierter Handarbeit. Die verwendeten Farben auf Wasserbasis sowie alle Materialien sind biologisch abbaubare und umweltfreundliche Substanzen.

Alpengummi: Die natürliche Kaumasse von Alpengummi wird aus heimischem Föhrenharz, Bienen-wachs und Birkenzucker hergestellt. 
Der Kaugummi ist biologisch abbaubar, zahnfreundlich und nachhaltig produziert. So macht kauen Spaß! 


Droppe: Honig nach alter, ungarischer Tradition – das ist Droppe. Inspiriert wurde Labelgründer Peter vom Bienenstock im Garten der eigenen Großmutter, dessen Honig geschmacklich für ihn unvergesslich bleibt. Sein Anspruch an Droppe: Ein Honig, auf den seine Großmutter stolz wäre und den er mit Freude seiner eigenen Familie auf dem Frühstückstisch serviert.

Milli and Bro: Das Kids-Label aus Budapest fertigt liebevoll gestaltete Kinderkleidung in verspieltem Design. Ausgewählte Farben und Stoffe vereinen sich mit raffinierten Schnitten, die selbst die Kleinsten in Staunen versetzt. 

Onomao: Zusammen mit kleinen, portugiesischen Handwerksbetrieben verbinden die Brüder Felix und Arthur Tradition mit modernem Design. Gewebte Teppiche und Keramiken in zarten Farbtönen zaubern portugiesisches Flair in jedes Zuhause. 

Altes raus, Neues rein - fesche Bags inklusive

"Space for Fashion" kann man bereits vor dem Fesch’markt schaffen: Platz schaffen für Neues. Im Tausch gegen pre-loved Vintage Goods und Allerlei ergattern Besucher bereits von 2. bis 3. November von 10 bis 19 Uhr in der Kunsttankstelle Ottakring allerhand Schnickschnack. Kleidung und Schuhe, aber auch Vinyl und sogar Grünpflanzen sind bei der beliebten Kleidertauschbörse auf der Suche nach neuen Liebhaber*innen. Mit dabei: Eine Patch Station, die das vor Ort erworbene Lieblingsteil zusätzlich aufhübscht.  Übrig Gebliebenes wird wie üblich an eine karitative Organisation gespendet. Teilnahmegebühr: 5 Euro für bis zu 3 Kilo.

Weiters erwartet die Shoppenden eine Invasion der Fesch'Bags, denn auch das beliebte Fesch'accessoire ist wieder am Start: die kultige Wundertüte, gebrandet mit feschen neuen Sprüchen und befüllt mit tollen Goodies.

Fesch’markt Wien #19
15. bis 17. November 2019
Ottakringer Brauerei

Öffnungszeiten:
Fr 15.11. 2019      14.00–22.00 Uhr
Sa 16.11. 2019      11.00–20.00 Uhr
So 17.11. 2019      11.00–20.00 Uhr

Eintritt: 
5 Euro / Kinder gratis (bis 12 Jahre)
Stempel gilt an allen drei Tagen

Sorry, no dogs inside – auch nicht die feschen!

Nähere Infos zum Fesch’markt finden Sie unter diesem Link sowie auf der Facebook-Seite zum Event. 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Fesch’markt Wien #19: In der Ottakringer Brauerei wird es spacig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen