Ferrer und Nishikori komplettieren Feld für ATP-Finals

Wien-Sieg ebnete Ferrer den Weg zum "Masters"
Wien-Sieg ebnete Ferrer den Weg zum "Masters"
Wien-Sieger David Ferrer und Kei Nishikori haben am Samstag als letzte Spieler die Teilnahme an den ATP World Tour Finals in London fixiert und damit das Starterfeld komplettiert. Das Duo profitierte vom Halbfinal-Aus von Richard Gasquet beim Turnier in Basel. Der Franzose musste sich dort dem Spanier Rafael Nadal mit 4:6,6:7 geschlagen geben. Damit hat Gasquet keine Chance mehr auf das Masters.


Zuvor hatten sich bereits Titelverteidiger Novak Djokovic, Andy Murray, Roger Federer, Stan Wawrinka, Tomas Berdych und Nadal ihr Antreten beim Saisonabschluss vom 15. bis 22. November gesichert. “Ich freue mich sehr, dass ich wieder in London dabei bin”, sagte Nishikori. “Teil der acht besten Spieler des Jahres zu sein ist eine große Ehre und etwas, wofür ich jeden Tag sehr hart arbeite”, ergänzte der Japaner. Nishikori war im Vorjahr der erste Asiate überhaupt, der es in dieses ATP-Saison-Finale geschafft hatte.

Für Erste-Bank-Open-Sieger Ferrer ist es die bereits siebente Teilnahme am immer noch gerne auch “Masters” genannten Event. Im Vorjahr war er nur als Ersatzspieler für Milos Raonic in einem Gruppenspiel zum Einsatz gekommen, sein größter Erfolg war bisher 2007 in Shanghai das Endspiel. “Es war eine großartige Saison für mich, und ich freue mich sehr auf das Turnier.” Mit fünf Turniersiegen hat Ferrer mit 33 Jahren trotz einer Verletzung eine seiner besten Saisonen überhaupt gespielt, wie er zuletzt auch in Wien bestätigt hatte.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Ferrer und Nishikori komplettieren Feld für ATP-Finals
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen