Ferrari mit Rekordumsatz im Jahr 2007

Nach den Erfolgen in der Formel 1 hat der italienische Sportwagenhersteller Ferrari auch vom wirtschaftlichen Standpunkt aus Grund zum Feiern. 

Im Jahr 2007 wurde eine Rekordzahl an Boliden abgesetzt. 6.465 rote Flitzer wurden weltweit verkauft, was einem Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, teilte Ferraris Präsident Luca Cordero di Montezemolo nach Angaben italienischer Medien vom Mittwoch mit. Der Umsatz der Gruppe stieg im vergangenen Jahr um 15,3 Prozent auf 1.447 Mio. Euro. Das Ergebnis stieg um 45,4 Prozent auf 266 Mio. Euro.

In Europa und in den USA wuchs der Umsatz um acht Prozent, in anderen Ländern, wie China und Indien, wurden zweistellige Wachstumszahlen gemeldet. China soll in fünf Jahren zum fünftgrößten Markt für Ferrari aufrücken. Auch 2008 rechnet Ferrari mit einem starken Wachstum, vor allem in Asien. Der stärkste ausländische Markt des Sportwagenherstellers aus Maranello sind die USA. Mit einem Jahresgewinn von 230 Mio. Euro stellte Ferrari einen absoluten Rekord auf.

  • VIENNA.AT
  • Auto & Motor
  • Ferrari mit Rekordumsatz im Jahr 2007
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen