Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ferrari dominierte

Ferrari dominierte am Freitag den Auftakt zur Formel 1-Saison. Michael Schumacher erzielte im ersten freien Training zum GP von Australien in Melbourne Bestzeit vor seinem Teamkollegen Rubens Barrichello.

Mit 1:28,804 Minuten war Schumacher um 0,363 Sekunden schneller als Barrichello. Der italienische Jordan-Pilot Giancarlo Fisichella wurde in 1:31,693 Minuten Dritter. Ralf Schumacher belegte den vierten Platz. Der Williams-BMW-Pilot benötigte 1:31,723 Minuten. Der Schotte David Coulthard landete im McLaren-Mercedes mit 9,030 Sekunden Rückstand auf Michael Schumacher an 20. Stelle. Coulthards neuer finnischer Teamkollege Kimi Raikkonen wurde 17. Allerdings sagen die großen Abstände nichts aus, da die Strecke nach Regen am Vormittag erst langsam abtrocknete.

  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Ferrari dominierte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.