Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fero: Liebenswerter Ex-Streuner sucht schönes Daheim

Das ist Fero
Das ist Fero ©Animalhope Tierhilfe Nitra
Kater Fero war ein Streuner und hatte es in der Vergangenheit nicht immer leicht. Jetzt sucht er ein richtiges Zuhause, bei lieben, einfühlsamen Menschen, in dem er endlich ein unbeschwertes Katzenleben genießen kann.
Das ist Fero

Fero trieb sich lange Zeit im Auffanglager herum und bettelte um Futter. Dabei ließ er sich auch von den Betreuern vor Ort – nachdem er sie ein wenig kennengelernt hatte – auch hin und wieder streicheln, wich aber meist aus und blieb auf Abstand.

Von der Straße auf eine Pflegestelle

Im Frühling 2014 hat er plötzlich beschlossen, dass er zu den anderen Katzen in den Container möchte und hing gefährlich im Gitter über einem Hundeauslauf. Schnell wurde er gerettet, endlich kastriert und geimpft und durfte schließlich zu einer Pflegestelle in Wien übersiedeln.

Fero ist gezeichnet von seinem Leben auf der Straße, von zahlreichen Kämpfen sind seine Ohren und Gesicht von Narben übersät und auch die Menschen waren ihm wohl meist nicht sehr wohl gesonnen. Sein trauriger, manchmal grimmig wirkender Blick lässt vieles ahnen.

Kater Fero braucht Zeit

Fero braucht eine Weile, bis er zu neuen Menschen Vertrauen fassen kann, nimmt dann aber jede Streicheleinheit dankbar an, so lange man ihn dabei nicht zu sehr bedrängt, festhält oder hochhebt.

Fero mag andere Katzen sehr gerne und schließt schnell Freundschaft mit ihnen, Hunde hingegen werden erst angegriffen und erst nach längerer Zeit kann er sie akzeptieren, wenn sie ihn in Ruhe lassen. Deshalb sollte in Feros neuer Familie kein Hund leben, dafür aber unbedingt zumindest eine zweite Katze, die ihm auch bei der Eingewöhnung helfen kann. Kleine, wuselige Kinder würden ihn sicher überfordern.

Geduldige Menschen gesucht

Fero gewöhnt sich langsam an das Leben in einem Haushalt, viele Dinge wie z.B. Besen, sind ihm suspekt, wenn er aber merkt, dass man ihm nichts damit tun will, ist das alles auch kein Problem mehr für ihn. Inzwischen genießt er es, unter einem Dach zu wohnen und zeigt auch keinerlei Anstalten, hinaus zu wollen.

Fero ist gegen Parasiten behandelt, geimpft, gechipt und kastriert und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag in ein fürsorgliches Zuhause vermittelt, wo man seine anfänglichen Ängste toleriert und ihm etwas Zeit lässt, sich an seine neuen Menschen zu gewöhnen. Dann entwickelt er sich auch zu einer sehr liebenswerten Samtpfote und ist froh, sein hartes Leben hinter sich lassen zu können.

Die Vermittlung erfolgt nur nach Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr – nicht in Einzelhaltung. Der Betrag deckt ausschließlich entstandene Kosten ab.

Infos zu Fero
Alter: ca. 5 Jahre
Gesundheit: gegen Parasiten behandelt, doppelt geimpft, kastriert und gechippt
Verträglichkeit
zu Kindern: zu älteren Kindern
zu Katzen: Ja
zu Hunden: Nein
Standort: Wien

Wenn Sie Fero kennenlernen möchten, bitte kontaktieren Sie Animalhope Tierhilfe Nitra unter 0660 655 13 48 oder katzenvermittlung@animalhope-nitra.at

Weitere Tiere, die noch ihr Zuhause suchen, finden Sie hier.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wiener Tierplatzerl
  • Fero: Liebenswerter Ex-Streuner sucht schönes Daheim
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen