Fenstersturz in Wien-Simmering: Zustand von Zehnjähriger stabil

Nach dem Fenstersturz schwebte das Mädchen zunächst in Lebensgefahr.
Nach dem Fenstersturz schwebte das Mädchen zunächst in Lebensgefahr. ©APA (Symbolbild)
Schwere Verletzungen hat sich ein zehnjähriges Mädchen zugezogen, das am Dienstagabend in Wien-Simmering aus einem Fenster gestürzt ist. Ihr Zustand sei aber stabil, heißt es.

“Sie wurde mittlerweile auf eine Normalstation verlegt und ist wach und ansprechbar”, sagte ein Sprecher des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) am Freitag.

Zehnjährige aus dem Fenster gestürzt

Das Mädchen war – wie berichtet – am Dienstagabend rund neun Meter tief aus einem Gemeinschaftsbadezimmer einer Betreuungseinrichtung gefallen. Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger gibt es “keine Hinweise auf Fremdverschulden”. Es wurde jedoch eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen unbekannt erstattet. Laut den ersten Ermittlungen war das Mädchen schon ins Bett gebracht worden und dürfte dann noch ins Bad gegangen sein. “Das Badezimmerfenster war nicht versperrt”, sagte Keiblinger. Wie es dann zum Sturz kam, sei noch unklar. Die Mitarbeiter des Heims würden nun einvernommen werden, die Dienstpläne überprüft werden. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Fenstersturz in Wien-Simmering: Zustand von Zehnjähriger stabil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen