Favoriten wird grüner, ruhiger und sicherer

Die Favoritner Verkehrskommission hat in zwei Sitzungen über verbessernde Maßnahmen im Bereich Verkehr verhandelt. Ergebnis: Favoriten erhält mehr Parkplätze, wird grüner und vor allem sicherer.

Die Verkehrskommission der Bezirksvertretung Favoriten hat unter Vorsitz von Bezirksrat Ing. Gerhard Blöschl in den letzten beiden Sitzungen eine Reihe wichtiger Vorhaben beschlossen. Darunter zählen die Beauftragung eines Projekts für eine gefahrlose Überquerung der Landgutgasse im Bereich Alxingergasse ebenso wie Maßnahmen zur Verkehrssicherheit in der Friedhofstraße beim Oberlaaer Friedhof.

Wie Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Josef Kaindl mitteilt, wird die Absiedelung der Tankstelle in der Gellertgasse zwischen Favoritenstraße und Antonsplatz genutzt, um neuen Parkraum und mehr Grün für die Bevölkerung zu gewinnen. Es können insgesamt 28 neue Schrägparkplätze geschaffen und im Herbst vier neue Bäume gepflanzt werden. Einer Anregung von Anrainern folgend hat sich die Verkehrskommission der Bezirksvertretung für die Einrichtung einer Kurzparkzone ausgesprochen.

Die Grünphase für Fußgänger an der Kreuzung Laaer-Berg-Straße/Urselbrunnengasse wurde verlängert. Ferner wurden Maßnahmen zur Hebung der Verkehrssicherheit bei einigen Favoritner Schulen getroffen. Für sieben Favoritner Volksschulen wurden im heurigen Frühjahr elektronische Schulwegpläne erstellt, die Eltern und LehrerInnen Aufschluss über einen sicheren Weg zur Schule geben. Dieses Programm soll 2009 fortgesetzt werden.

Bezirksrat Ing. Blöschl betonte die gute und konstruktive Zusammenarbeit in der Verkehrskommission im Interesse der Favoritner Bevölkerung.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Favoriten wird grüner, ruhiger und sicherer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen