Favoriten: In Straßenbahn randaliert und Polizisten attackiert

Der Randalierer war offensichtlich schwer alkoholisiert.
Der Randalierer war offensichtlich schwer alkoholisiert. ©momosu / pixelio
Ein 26-Jähriger randalierte in den Morgenstunden des Stefanitages in einem Straßenbahnwagon und pöbelte Passagiere an. Als die Polizei eintraf, bedrohte er diese mit Schlägen und Tritten.
Jetzt Facebook-Fan von 1100.vienna.at werden!

Am 26.12.2010 um 06:37 Uhr wurden Polizeikräfte zum Quellenplatz in Wien-Favoriten beordert, da sich in der Straßenbahnlinie 68 ein alkoholisierter Mann befand: Dieser schrie herum und beschimpfte die Fahrgäste. Beim Eintreffen der Polizisten hatten die Fahrgäste die Straßenbahngarnitur verlassen. Die Einsatzkräfte forderten dann den 26-jährigen Predrag R. zum Aussteigen auf, woraufhin er ausstieg und sich vor den Beamten aufbäumte.

“Kickboxähnliche” Schlagbewegungen

Er drohte den Polizisten, auf sie einzuschlagen und machte dann “kickboxähnliche” Schlagbewegungen, denen die Beamten jedoch ausweichen konnten. Schließlich konnten sie den Aggressiven überwältigen und festnehmen. Der 26-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Jetzt Facebook-Fan von 1100.vienna.at werden!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Favoriten: In Straßenbahn randaliert und Polizisten attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen