AA

Favoriten: Betrunkener bedrohte Passanten mit Samurai-Schwert

Am Sonntag musste die Polizei in Wien-Favoriten einen Randalierer festnehmen. Er bedrohte Fahrgäste einer Straßenbahn, sowie einen Fußgänger, mit einem Samurai-Schwert.

Gegen 05.30 Uhr verständigte ein 36-Jähriger in Wien-Favoriten die Polizei, da er kurz zuvor von einem unbekannten Mann mit einem Samurai-Schwert attackiert wurde. Der Mann wurde in der Nähe des Viktor-Adler-Marktes von hinten attackiert und konnte einen Mann mit einem Schwert davonlaufen sehen.

Kurze Zeit später konnte der Verdächtige, Jaroslav N., bei der Straßenbahnhaltestelle “Migerkastraße” in der Straßenbahn der Linie “O” von den einschreitenden Polizeikräften gestellt werden. Auch hier gab es bereits einen Notruf an die Wiener Polizei, weil ein Mann mit einem Samurai-Schwert in der Straßenbahn randalierte.

Bei der Festnahme beschimpfte der Alkoholisierte die Polizisten und versetzte auch einem Beamten einen Stoß. Das Schwert konnte sichergestellt werden. Der Beschuldigte gab bei seiner Vernehmung an, sich an nichts erinnern zu können. Das 36-jährige Opfer wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Favoriten: Betrunkener bedrohte Passanten mit Samurai-Schwert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen