Favoriten: Amoklauf mit Samuraischwert!

Erst die WEGA konnte den tobenden Samurai stoppen
Erst die WEGA konnte den tobenden Samurai stoppen ©APA (Archiv)
10. Bezirk, 1100 Wien: Die 18-jährige Tochter schwanger, der Kindesvater erst 14 Jahre alt - das war zu viel für einen 46-jährigen Favoritner. Der Mann drehte durch und griff zu seinem Samuraischwert!
Jetzt Facebook-Fan von 1100.vienna.at werden!

Es war Donnerstag, kurz vor Mittag. In der Dieselgasse entbrannte ein Streit zwischen dem 46-jährigen Mann, seiner 18-jährigen Tochter und deren 14-jährigem Freund, die extra zur Versöhnung aus Tirol angereist waren, und zu ihrer Verstärkung zwei Familienangehörige mitgenommen hatte. Der 46-Jährige zog schließlich ein Samuraischwert. Alle Bedrohten ergriffen sofort die Flucht, der Mann hetzte ihnen nach.

Im Stiegenhaus drängte der bewaffnete Wüterich seine Tochter zur Seite. Diese stürzte und musste später mit dem Rettungsdienst zur Beobachtung in ein Spital gebracht werden. Den 14-jährigen Kindesvater stieß der Mann gegen die verglaste Hauseingangstüre. Der Jungvater erlitt Schnittverletzungen an beiden Armen.

Erst die alarmierte Polizei-Spezialeinheit WEGA konnte den Beschuldigten festnehmen. In der Wohnung wurden drei Samuraischwerter sichergestellt.

Werde Facebook-Fan von 1100.vienna.at
so verpasst Du keine Nachricht aus Deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

www.vienna.at auch unterwegs verfügbar auf iPhone und Android.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Favoriten: Amoklauf mit Samuraischwert!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen