Favoriten: 51-Jähriger mit K.O.-Tropfen betäubt und ausgeraubt

In Wien-Favoriten wurde ein Mann scheinbar mit K.O. Tropfen betäubt und ausgeraubt.
In Wien-Favoriten wurde ein Mann scheinbar mit K.O. Tropfen betäubt und ausgeraubt. ©APA
Ein 51-jähriger Mann wurde in der Nacht auf Samstag in einem Lokal in der Laxenburgerstraße in Wien-Favoriten von zwei unbekannten Frauen scheibar mit K.O.-Tropfen betäubt und ausgeraubt.

Das Opfer wurde laut Polizeisprecherin Adina Mircioane am späten Samstagnachmittag von seiner 21-jährigen Tochter sichtlich geschwächt in seiner Wohnung gefunden. Die junge Frau alarmierte die Einsatzkräfte. Der 51-Jährige dürfte in der Nacht auf Samstag in einem Lokal auf der Laxenburger Straße zwei 30- bis 35-jährige Frauen kennengelernt und die beiden gegen 2.00 Uhr in seine Wohnung mitgenommen haben. Weitere Details wusste das Opfer nicht zu berichten. Der Mann vermutete, dass er mit K.O.-Tropfen außer Gefecht gesetzt wurde. In seiner Wohnung fehlten jedenfalls mehrere Gegenstände.

Seine Tochter hatte zunächst die Rettungskräfte verständigt, weil sie geglaubt hatte, ihr Vater habe einen Schlaganfall erlitten. Das stellte sich als unbegründet heraus. Zu den Personen der beiden Verdächtigen konnte der 51-Jährige – abgesehen vom Alter – keine Angaben machen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Favoriten: 51-Jähriger mit K.O.-Tropfen betäubt und ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen