Faustschlag in der U6 nach Streit um Kopfhörer: 29-jähriger verhaftet

Ein Betrunkener wurde nach einem Vorfall in der U6 festgenommen
Ein Betrunkener wurde nach einem Vorfall in der U6 festgenommen ©APA (Sujet)
Am Freitagvormittag zerrte ein offenbar betrunkener 29-Jähriger einen Mann aus der U6 in die Station Längenfeldgasse, weil er dessen Kopfhörer haben wollte.

Bereits ab der Station Josefstädter Straße in Richtung Liesing beschimpfte der Beschuldigte sein 34 Jahre altes Opfer, woraufhin der 29-Jährige einen Faustschlag austeilte.

Betrunkener schlug 34-Jährigen wegen Kopfhörer

In der Station Längenfeldgasse zerrte der offensichtlich Betrunkene sein Gegenüber aus dem Zug, scheiterte jedoch abermals am Widerstand des 34-Jährigen, die Kopfhörer an sich zu nehmen. Er ergriff die Flucht und wurde kurz darauf von der Polizei in der Meidlinger Arndtstraße festgenommen. Er war sehr unkooperativ und äußerte sich bisher nicht zu seinem Motiv, wohl nicht zuletzt wegen seiner Alkoholisierung.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Faustschlag in der U6 nach Streit um Kopfhörer: 29-jähriger verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen