AA

Faßmann: Noch kein Ende der Maskenpflicht im Unterricht in Sicht

Ein Ende der Maskenpflicht im Unterricht ist nicht in Sicht, so Faßmann.
Ein Ende der Maskenpflicht im Unterricht ist nicht in Sicht, so Faßmann. ©APA/dpa (Sujet)
Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) geht davon aus, dass die Maskenpflicht im Unterricht noch bis Ende des bis Anfang Februar andauernden Wintersemesters aufrecht bleibt. "So wie ich bisher den Pandemieverlauf beobachtet habe, wäre das schon eine optimistische Sichtweise", dass die Maskenpflicht bald aufgehoben werden kann, so Faßmann.

Voraussetzung für Änderungen bei der Maskenpflicht wäre ein deutlicher Rückgang der Infektionszahlen oder eine Entspannung der Risikosituation, wenn ältere und vulnerable Gruppen geimpft sind. Es dauere eine gewisse Zeit, bis die vulnerablen Gruppen durch die Impfung geschützt seien, doch dann verändere sich die Risikosituation. "Ob das jetzt Februar, März ist, kann man schwer vorhersehen", so Faßmann im Ö1-Morgenjournal.

>> Mehr Nachrichten und Infos rund um die Coronakrise

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Faßmann: Noch kein Ende der Maskenpflicht im Unterricht in Sicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen