Fans jubelten McCartney zu

Ex-Beatle Paul McCartney (64) hat sich zum ersten Mal seit dem Aufflammen seines "Scheidungskrieges" öffentlich seinen Fans in Großbritannien gezeigt.  | Heather Mills

Hunderte jubelten ihm am Mittwoch bei einer Autogrammstunde im Herzen Londons zu. Vor einem Musikgeschäft am Piccadilly Circus, in dem Sir Paul seine neue Klassik-CD „Ecce Cor Meum“ signierte, bildete sich eine riesige Schlange von Wartenden.

„Das war wunderbar, er sieht ganz freundlich und entspannt aus“, freute sich eine ältere McCartney-Verehrerin. „Wir haben ihm alles Gute in dieser schwierigen Zeit gewünscht.“ Die Begegnung mit den Fans kam einen Tag nachdem in den USA ein Interview mit seiner Noch-Ehefrau Heather Mills (38) veröffentlicht worden war. Darin erklärte sie, der monatelange Scheidungskampf habe sie so schwer mitgenommen, dass sie niemals wieder heiraten wolle.

In der vergangenen Woche hatte McCartney bereits in New York erfahren, dass er nach wie vor auf seine Fans bauen kann: Für eine dortige Autogrammstunde hatten einige sich bereits zwei Tage zuvor angestellt. Auch in New York hatten Fans die Gelegenheit genutzt, um Sir Paul alles Gute für die Abwicklung der Scheidung zu wünschen. Dabei geht es um Millionen aus seinem Vermögen sowie um das Sorgerecht für die dreijährige Tochter Beatrice.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Fans jubelten McCartney zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen