Familienstreit in Wien-Penzing endete mit Bauchstich

Der Mann wurde mit Bauchstichwunde ins Spital gebracht.
Der Mann wurde mit Bauchstichwunde ins Spital gebracht. ©APA/Sujet
Ein Ehepaar feierte am Montag mit dem Bruder (33) der Frau in einer Wohnung in der Linzerstraße. Was als harmloses Zusammensein begann, endete gegen 20:00 Uhr im Streit zwischen den alkoholisierten Anwesenden - der schließlich eskalierte.

Was sich dabei genau abgespielt hat, sei “aufgrund widersprüchlicher Angaben der Beteiligten” noch Gegenstand der Ermittlungen, heißt es von Seiten der Polizei zu dem Vorfall.

Fest steht: Der 33-jährige Bruder der Frau erlitt einen Messerstich im Bauchbereich.

33-Jähriger erlitt Bauchstich in Penzing

Seine Schwester (42) verständigte umgehend die Polizei sowie den Notarzt. Als diese eintrafen, wartete sie vor der Wohnungstür und forderte die Helfer mit den Worten “Schnell, kommt’s rein!” zum Eintreten auf.

Auf einem Sofa saß stark blutend ihr Bruder. Dass der 33-Jährige auf Notarzt und Polizei losging, sei vermutlich auf seinen Schockzustand zurückzuführen, sagte Pölzl. Der Mann konnte schließlich unter größtmöglicher Anstrengung versorgt werden, ehe er in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei stellte bei der 42-Jährigen 0,6 Promille fest und bei ihrem Mann zwei Promille. Bei dem Verletzten war die Durchführung eines Alko-Tests an Ort und Stelle nicht möglich.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Familienstreit in Wien-Penzing endete mit Bauchstich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen