Familie Komani bleibt in Wien

Die Komani-Zwillinge winken von der Wasserbahn im Wiener Prater. Der Rechtshilfe-Verein "Purple Sheep" organisierte den Besuch.
Die Komani-Zwillinge winken von der Wasserbahn im Wiener Prater. Der Rechtshilfe-Verein "Purple Sheep" organisierte den Besuch. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Niederlassungsbewilligung: Der Vater und die Kinder der kosovarischen Familie Komani dürfen nun fix in Österreich bleiben.
Antrag gestellt
Zwillinge kehren zurück

Sie haben am Dienstag ihre unbeschränkte Niederlassungsbewilligung bei der MA 35 abgeholt, teilte die Rechtsberaterin der Familie Karin Klaric in einer Aussendung am Mittwoch mit. Für die Mutter, deren faktischer Abschiebeschutz abläuft, werde man noch die entsprechenden Befunde abwarten um die nächsten Schritte zu überlegen, so Klaric.

Das Bleiben der Familie sieht Klaric jedoch nur als kleinen Erfolg, denn für die meisten Menschen in ähnlichen Situationen sei der Aufenthalt noch nicht gesichert. Noch immer werde versucht, Menschen ohne Wahrung ihrer Rechte außer Landes zu bringen, verwies Klaric auf den jüngsten Fall eines nigerianischen Flüchtlings.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Familie Komani bleibt in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen