Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Falscher Bombenalarm in Schule

In der Direktion einer Schule in Wien Favoriten langte von einem unbekannten Mann am 05.März 2008, gegen 08.15 Uhr, ein Anruf mit der Mitteilung war, dass die Schule bis 10.00 Uhr geräumt werden müsse, sonst werde eine Bombe explodieren.

Daraufhin wurde die sofortige Evakuierung von ca. 500 Schülern und des Lehrpersonals eingeleitet. Anschließend begann die Durchsuchung der Schule, welche jedoch keinen bedenklichen Gegenstand zu Tage brachte. Die Freistunde, welche die Kinder in einem nahe gelegenen Park verbrachten, hatte gegen 10.00 Uhr ein Ende, da wurde die Schule freigegeben und der Lehrbetrieb wieder aufgenommen. Die Amtshandlung führte das Polizeikommissariat Favoriten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Falscher Bombenalarm in Schule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen