Fall Kührer: 30.000 Euro Belohnung wurden doch ausbezahlt

Die beiden Finder der Leiche von Julia Kührer bekamen 30.000 Euro Belohnung.
Die beiden Finder der Leiche von Julia Kührer bekamen 30.000 Euro Belohnung. ©APA
Die beiden Männer, die im vergangenen Jahr das Skelett der fünf Jahre vermisst gewesenen Julia Kührer gefunden hatten, sollen nun doch die Belohnung von 30.000 Euro erhalten haben.
Keine Belohnung für Leichen-Fund
Test zum Tathergang
Obduktion abgeschlossen
Beerdigung von Julia Kührer
Knochenteile gefunden
Julia Kührer wurde beerdigt

Das berichtete der “Kurier” in seiner Dienstagsausgabe. Das Bundeskriminalamt (BK) hatte insgesamt 25.000 Euro Belohnung für Hinweise im Fall Julia Kührer ausgelobt, die Gemeinde Pulkau zusätzlich 5.000 Euro dazugelegt. BK-Sprecherin Silvia Strasser bestätigte gegenüber der APA die Auszahlung des Anteils des Bundeskriminalamts. Die zwei Finder der Leiche erhielten imklusive des Gemeindebeitrags je 15.000 Euro.

Nachbarn fanden Leiche von Julia Kührer und bekamen Belohnung

Zunächst hatte es geheißen, Nachbarn hätten das Skelett gefunden, nachdem beim Spielen mit einem Hund ein Ball über die Grundstücksgrenze gefallen war. Sie hätten mit Taschenlampen einen mit einer Spanplatte abgedeckten Erdkeller in Augenschein genommen, wo die sterblichen Überreste der am 27. Juni 2006 im Alter von 16 Jahren verschwundenen Julia Kührer lagen. Anschließend kam das Gerücht auf, dass die Männer auf Getränke ihres Nachbarn aus gewesen seien.

Bei der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurde jedenfalls kein Strafverfahren gegen die beiden Finder geführt, schrieb der “Kurier”. “Das Gerücht rund um einen Einbruch ist bekannt, konnte aber nicht verifiziert werden”, zitierte die Zeitung Karl Schober, Leiter der Staatsanwaltschaft Korneuburg.

Laut dem “Kurier” fand das Treffen im Bundeskriminalamt heimlich statt. Der Wunsch nach Diskretion sei von den Männern ausgegangen, die die Leiche von Julia Kührer fanden.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Fall Kührer: 30.000 Euro Belohnung wurden doch ausbezahlt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen