"Fall Kührer": Wiener wurde nach Leichenfund festgenommen

Nach dem Fund von Knochenstücken unweit des Wohnortes der seit fünf Jahren vermissten Julia Kührer in Niederösterreich hat es am Freitag in eine Festnahme Wien gegeben.
Knochenteile gefunden
Chronologie der Ereignisse
Wo ist Julia Kührer?
"Weiß nicht, wonach wir suchen"
25.000 Euro Belohnung
So könnte Julia heute aussehen
Das Haus in Dietmannsdorf in Niederösterreich, in dessen Keller die Knochenreste gefunden worden sind, die in Zusammenhang mit der vermissten Julia Kührer stehen könnten, gehört einem 50-jährigen Mann. Dieser wurde bereits im Zuge der Ermittlungen befragt, als “Verdächtiger” habe er aber nicht gegolten. Dies sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Korneuburg, Friedrich Köhl, der APA.

Wien. Den Keller habe man nach Hinweisen aus der Nachbarschaft untersucht. Der 50-Jährige, der auch in Wien eine Wohnung hat, wurde am Vormittag in der Bundeshauptstadt festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Fall Kührer": Wiener wurde nach Leichenfund festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen