Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Falke in Wien-Meidling mit Strick angebunden: Anzeige

Ein Wiener band den Falken in Meidling mit einem Strick fest.
Ein Wiener band den Falken in Meidling mit einem Strick fest. ©Vier Pfoten
Weil ein Wiener einen verletzten Falken schutzlos in seinem Garten in Penzing mit einem Strick angebunden hat, wurde er angezeigt. Passanten sahen das Tier und verständigten gestern den Tierschutz.

Ein Mann hat einen etwa sieben Monate alten Sakerfalken im Vorgarten seiner Privatwohnung in Wien-Penzing, direkt neben Gehsteig und Straße, über eine Metallklammer an einem Strick festgebunden. Nach einem Hinweis über Email waren Tierschutz-Mitarbeiterinnen gestern vor Ort und verständigten sofort die Polizei sowie die zuständige MA60.

Bis zu 3.750 Euro Strafe für Falkner

Laut Tierhaltungsverordnung dürfen Falken nur in Volieren und mindestens paarweise gehalten werden. Der Halter des Vogels ist selbst Falkner. Seinen Angaben zufolge war das Tier gegen eine Scheibe geflogen. Er habe es daher nach Hause gebracht, um es zu "pflegen". Der Amtstierarzt gab dem Falkner die Anweisung, den Falken wieder in seine Falknerei in der Lobau zu bringen. Der Mann wurde angezeigt, ihm drohen bis zu 3.750 Euro Strafe.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Falke in Wien-Meidling mit Strick angebunden: Anzeige
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen