Fahrgast mit Corona war mit Öffis in Wien unterwegs

Der Mann wurde erst später positiv auf Corona getestet.
Der Mann wurde erst später positiv auf Corona getestet. ©REUTERS/Eduardo Munoz (Symbolbild)
Ein Mann, der später positiv auf das Coronavirus getestet wurde, war unter anderem in Wien im öffentlichen Verkehr unterwegs.

Der Fahrgast ist Dienstagfrüh (3. August) mit der Südburg-Buslinie G1 von Schäffernsteg (Zustieg um 6.40 Uhr) nach Wien und am Nachmittag mit der Linie 311 mit Abfahrt 17.15 Uhr am Karlsplatz zurück gefahren.

Bezirkshauptmannschaft reagiert auf Fahrgast mit Corona

Die Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld ersucht alle anderen Fahrgäste, die mit diesen Bussen unterwegs waren, ihren Gesundheitszustand zu beobachten, hieß es am Samstag in einer Aussendung vom Land Steiermark.

Corona-PCR-Testmöglichkeit

Wenn Symptome wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Entzündungen der oberen Atemwege, Fieber, trockener Husten oder plötzlicher Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinnes auftreten, ist umgehend das Gesundheitstelefon 1450 mit dem Hinweis "Cluster Busunternehmen Südburg" zu kontaktieren. Alle symptomlosen Personen werden ersucht, das kostenlose PCR-Testangebot des Landes in Anspruch nehmen.

Weitere Nachrichten zu Corona

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fahrgast mit Corona war mit Öffis in Wien unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen