Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrerflucht nach Unfall in Wien: Pkw-Lenker stieß 71-Jährige nieder

Nach einem Unfall mit Faherflucht landete eine 71-Jährige im Spital
Nach einem Unfall mit Faherflucht landete eine 71-Jährige im Spital ©Berufsrettung Wien (Sujet)
Freitagmittag kam es in Wien-Hernals zu einem Unfall, bei dem eine 71-jährige Frau angefahren und verletzt wurde. Der unbekannte Unfalllenker ergriff umgehend die Flucht.

Eine 71-jährige Frau war am Freitag gegen 12:30 Uhr mit einem Pkw auf der Czartoryskigasse in Fahrtrichtung stadtauswärts unterwegs und hielt ihr Fahrzeug in zweiter Spur an. Sie stieg aus dem Pkw, um ihrer betagten Beifahrerin aus dem Fahrzeug zu helfen.

Unfall: Unbekannter Lenker stieß 71-Jährige nieder

Laut Zeugenaussagen blieb ein Fahrzeug hinter der 71-Jährigen stehen und beobachtete den Vorgang. Der männliche Lenker soll plötzlich stark beschleunigt und zum Überholvorgang angesetzt haben. Beim Vorbeifahren kollidierte das Fahrzeug mit der 71-Jährigen, wodurch diese verletzt wurde und zu Sturz kam.

Sie wurde vor Ort von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Der männliche Lenker beging in weiterer Folge Fahrerflucht.

Fahrerflucht mit dunklem Range Rover

Am Pkw der 71-Jährigen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch an dem vorbeifahrenden Pkw entstand ein Sachschaden. Laut Zeugenangaben soll der fahrerflüchtige Lenker mit einem dunklen Range Rover unterwegs gewesen sein.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Fahrerflucht nach Unfall in Wien: Pkw-Lenker stieß 71-Jährige nieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen