Fahrerflucht nach Auffahrunfall in Wien-Meidling

Ein bislang unbekannter Pkw-Lenker verursachte Freitag Mittag eine Karambolage auf der Altmannsdorferstraße. Zwei Fahrzeuge wurden beschädigt, eine Person wurde verletzt. Der Verursacher selbst beging Fahrerflucht.

Gewissenlos setzte der bislang unbekannte Autolenker seine Fahrt auf der Altamannsdorferstraße in Wien-Meidling fort, nachdem er mit vollem Karacho in einen vor ihm anhaltenden Pkw gefahren war. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw auch noch in einen vor ihm stehenden Lkw geschleudert. Der erst 20-jährige Fahrer des Pkw wurde dabei verletzt, der Lenker des Lkw kam mit dem Schrecken davon.

Der Unfallverursacher machte sich einfach aus dem Staub, ohne sich um den Verletzten zu kümmern oder den Unfallhergang korrekt aufzunehmen. Allerdings verlor er durch den Zusammenstoß die vordere Kennzeichentafel. Wenig später fanden die Polizeibeamten den Wagen des Flüchtigen in der Sagedergasse. Vom Lenker fehlt zurzeit noch jede Spur.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Fahrerflucht nach Auffahrunfall in Wien-Meidling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen