Fahndungserfolg: International gesuchter Erpresser aus der Türkei in Margareten gefasst

Festnahme in Margareten: Gegen den 27-Jährigen lag ein internationaler Haftbefehl vor
Festnahme in Margareten: Gegen den 27-Jährigen lag ein internationaler Haftbefehl vor ©Bilderbox (Symbolbild)
Die Wiener Polizei konnte am Mittwoch in Margareten einen 27-jährigen Mann festnehmen, der wegen Erpressung in der Türkei per internationalem Haftbefehl gesucht wurde. Die Tat soll mit Drogen in Zusammenhang stehen.

Großer Erfolg für die Wiener Polizei: Der 27-jährige Mehmet A. konnte am 23. November 2011 um 06:00 Uhr von Zielfahndern des Landeskriminalamts in seiner Wohnung in der Arbeitergasse in Wien-Margareten festgenommen werden. Der Mann war per internationalem Haftbefehl seit Anfang 2009 wegen Erpressung gesucht worden und wurde aufgrund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien gefasst.

Täter lebte seit Jahren in Wien-Margareten

Der 27-jährige gebürtige Türke lebt Angaben der Polizei zufolge seit rund fünf Jahren in Wien. An seiner Wohnadresse war er offiziell gemeldet. Wie Pressesprecherin Manuela Vockner Vienna Online auf Anfrage mitteilte, war der Mann von den Behörden in Kartal  (türkische Provinz İstanbul) wegen Erpressung in Zusammenhang mit Drogenhandel gesucht worden. Über nähere Hintergründe ist noch nichts bekannt. Der in Margareten gefasste Beschuldigte wurde zur Auslieferung an die türkischen Behörden in die Justizanstalt eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Fahndungserfolg: International gesuchter Erpresser aus der Türkei in Margareten gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen