AA

Fahndung: Tatverdächtiger bedrohte Angestellte mit Schere

Nach diesem Mann wird gesucht.
Nach diesem Mann wird gesucht. ©APA/LPD Wien
Am 20. März kam es zu einem Geschäftsraub in Wien-Neubau. Ein unbekannter Tatverdächtiger bedrohte eine Angestellte in einer Bipa-Filiale und forderte Bargeld. Die Angestellte konnte flüchten, ebenso der Tatverdächtige - jedoch ohne Beute.

Am 20. März gegen 18 Uhr betrat ein unbekannter Tatverdächtiger eine Bipa-Filiale in der Westbahnstraße in Wien-Neubau. Dort bedrohte er eine Angestellte mit einer Schere und forderte sie auf, ihm Bargeld aus der Kassenlade zu geben. Die Angestellte konnte jedoch aus dem Geschäft auf die Straße flüchten. Der mutmaßliche Täter ergriff ebenfalls die Flucht – ohne Beute.

Wien-Neubau: Fahndung noch unbekannten Täter

Vom Tatverdächtigen konnten Videoaufzeichnungen gesichert werden. Es handelt sich um einen etwa 60-jährigen Mann. Er ist zirka 1,85 Meter groß und korpulent. Seine Haare waren schulterlang und grau-weiß. Er trug einen weißen Mehrtagesbart.

Hinweise zu dem deutschsprachigen Mann können auch anonym an das Landeskriminalamt, Außenstelle Mitte (Gruppe LEHNER), unter der Telefonnummer 01-31310-43800 abgegeben werden.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Fahndung: Tatverdächtiger bedrohte Angestellte mit Schere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen