AA

Fahndung nach Überfall auf Trafik in Wien-Brigittenau

Nach einem Raub in einer Trafik fahndet die Polizei nach den Tätern.
Nach einem Raub in einer Trafik fahndet die Polizei nach den Tätern. ©APA/REUTERS/Canva
Nach einem Überfall auf eine Trafik in der Romanogasse in Wien-Brigittenau sucht die Wiener Polizei die flüchtigen Täter.

Mit einer Pistole und einem Messer ausgestattet und ihr Gesicht verhüllt, stürmten am Donnerstag, um etwa 18:15 Uhr, zwei bisher nicht identifizierte Personen in eine Trafik in der Romanogasse in Wien-Brigittenau.

Überfall auf Trafik in Wien-Brigittenau: Räuber flüchteten mit Bargeld

Die beiden Räuber richteten ihre Waffen auf die 43-jährige Verkäuferin. Sie verlangten Bargeld, welches sie aus der Registrierkasse entwendeten, bevor sie in Richtung Pappenheimgasse über die Denisgasse entkamen. Trotz unverzüglich eingeleiteter Suche konnte das Duo entkommen.

Bis jetzt ist das Ausmaß des Schadens unklar. Die Außenstelle Zentrum/Ost des Landeskriminalamts Wien führt intensive Ermittlungen durch. Vorhandene Videoaufnahmen sind in Analyse. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können (auch ohne Namensnennung), nimmt die Polizei unter der Notrufnummer 133 oder an jeder Polizeidienststelle entgegen.

Beschreibung der Täter nach dem Überfall auf eine Trafik in Wien-Brigittenau

Einer der unbekannten Täter ist:

  • ca. 170 cm groß
  • ca. 20-25 Jahre alt
  • schlanke Statur
  • schwarz bekleidet mit schwarzen Schuhen, schwarzer Haube und schwarzem Gilet
  • höhere, jüngere Stimme

Der zweite Räuber ist

  • ca. 170 - 175 cm groß
  • ca. 20 - 25 Jahre alt
  • breite Statur
  • schwarz bekleidet mit schwarzer Kappe
  • sprach Deutsch mit Akzent

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Fahndung nach Überfall auf Trafik in Wien-Brigittenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen