Fahndung: Bankomatkartendieb hob über 3.000 Euro in Wien-Floridsdorf ab

Die Polizei Wien fahndet nach einem mutmaßlichen Dieb.
Die Polizei Wien fahndet nach einem mutmaßlichen Dieb. ©APA/LPD Wien
Die Polizei Wien fahndet nach einem Taschendieb, der mit der Bankomatkarte einer 76-Jährigen in Wien-Floridsdorf über 3.000 Euro Bargeld abgehoben hat.

Nach dem Diebstahl der Geldbörse einer 76-jährigen Frau führte der unbekannte Täter am 17. Mai 2018 zwischen 11:05 Uhr und 11:09 Uhr in der Sparkasse in der Frauenstiftgasse in Wien-Floridsdorf vier Behebungen durch. Insgesamt konnte der Mann so 3.100 Euro Bargeld abheben.

Im Supermarkt bestohlen

Der Diebstahl selbst dürfte sich kurz zuvor in einem Supermarkt ereignet haben. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wird nun ein Foto des mutmaßlichen Täters aus einer Überwachungskamera veröffentlicht. Sachdienliche Hinweise – auch anonym – werden unter der Telefonnummer 0664/8554378 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Fahndung: Bankomatkartendieb hob über 3.000 Euro in Wien-Floridsdorf ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen