Facebook bastelt heimlich an eigenem Handy

©BilderBox
Facebook baut im Geheimen an einem Handy. Das behauptet der US-Blog "Techcrunch" unter Bezugnahme auf Insider-Quellen.

Das soziale Netzwerk arbeite an einer Software-System für Mobiltelefone und kooperiere mit einem dritten Unternehmen, das eine Hardware entwickle. Facebook dementierte umgehend, allerdings sehr schwammig. Ein Telefon sei nicht in Entwicklung. “Jedoch werden alle Erfahrungen durch den sozialen Ansatz besser. Dazu ist die tiefergehende Integration in existierende Plattformen und Betriebssysteme ein guter Weg”, so das mehrdeutige Facebook-Statement.

Finger verbrennen möglich

Als “keine gute Idee” bezeichnet IDC-Analyst John Delaney im pressetext-Interview einen möglichen Einstieg von Facebook ins Mobiltelefon-Geschäft. “Schon Google hatte mit seinem mittlerweile beendeten Nexus One kaum Erfolg und wird den Versuch als peinliches Kapitel der Unternehmensgeschichte verzeichnen”, so der Experte. Dabei seien die Voraussetzungen bei Google noch besser gewesen als bei Facebook. “Google besaß mit Android zumindest eine eigene Plattform-Software. Facebook ist nur ein Internetservice.”

Nicht zu unterschätzen sei im Fall eines Hardware-Einstiegs zudem die Hürde der Mobilfunkbetreiber, die man dafür ins Boot holen müsse. Laut Delaney wäre Facebook am besten damit beraten, sich auf sein ohnehin blendend laufendes Kerngeschäft zu konzentrieren. “Social Networking ist auf Smartphones bereits heute sehr gut möglich und viele nutzen Facebook mittlerweile mobil.”

Gespräche laufen bereits

Techcrunch kann dem Facebook-Handy hingegen etwas abgewinnen und skizziert bereits, wie das Telefonieren darauf aussehen würde. Es würde das direkte Anwählen von Freunden und die Bezahlung per Facebook-Credits erlauben und wäre vor allem eher im unteren Preissegment angesiedelt. Auch “Cnet” hält den Schritt für möglich und berichtet über Gespräche Facebooks mit Mobilfunk-Unternehmen und Hardware-Herstellern. Dabei wurde über Kooperationen bei der Entwicklung eines Handys gesprochen und Anregungen für entsprechende Software gesammelt.

  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • Facebook bastelt heimlich an eigenem Handy
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen