Eypeltauer glaubt an NEOS-Einzug in den Landtag

Eypeltauer schritt als letzter Spitzenkandidat zur Urne.
Eypeltauer schritt als letzter Spitzenkandidat zur Urne. ©APA/TEAM FOTOKERSCHI
Ohne Begleitung, dafür aber sehr optimistisch, gab NEOS-Spitzenkandidat Felix Eypeltauer am Sonntag seine Stimme im Neuen Rathaus in Linz ab.

Der 29-Jährige kam alleine und zeigte sich optimistisch, dass die Pinken diesmal den Einzug in den Landtag schaffen werden. Er habe positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung bekommen und freue sich jetzt auf die kommenden Stunden.

Die Wahl sei für die NEOS eine große Herausforderung gewesen, aber die Partei habe sich als starke Kraft positioniert. Er sei guter Dinge, "nicht nur wegen des schönen Wetters", so Eypeltauer. Die kommenden Stunden bis zum Wahlschluss und den ersten Hochrechnungen um 16 Uhr werde er zunächst mit seiner Familie verbringen und danach in die Parteizentrale gehen. Gestartet ist der begeisterte Hobbysportler in den Tag mit einer Runde Laufen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Landtagswahl Oberösterreich
  • Eypeltauer glaubt an NEOS-Einzug in den Landtag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen