Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Extremsegler Harald Sedlacek aus Wien nähert sich seinem Ziel

Harald Sedlacek hat sein Ziel schon fast erreicht.
Harald Sedlacek hat sein Ziel schon fast erreicht. ©APA-FOTO: YACHT CONSTRUCTION CONSULTING GMBH
Atlantik-Extremsegler Harald Sedlacek nähert sich seinem Ziel: Am 16. Jänner ist der Wiener in Norspanien gestartet und hat seitdem 4.300 Seemeilen zurückgelegt. 820 stehen ihm bis zu seinem Ziel an der Küste des US-Bundesstaats Florida noch bevor.
Atlantik-Fahrt gestartet
Kampf gegen das Wetter
Warten auf Südwind

Den ursprünglich angepeilten Zielhafen werde der 32-Jährige aufgrund technischer Probleme wahrscheinlich korrigieren müssen, teilte seine Sprecherin Heidemarie Strommer am Donnerstag in einer Aussendung mit. Mangels eines funktionsfähigen Backbord-Ruders werde Sedlacek mit seinem nicht einmal fünf Meter langen Boot das nördlich seines aktuellen Kurses liegende St. Augustine vermutlich nicht erreichen. “Ersatzhafen” könnte Miami werden.

Extremsegler aus Wien kämpft mit dem Wetter

Defekt ist auch der Autopilot, darüber hinaus hatte der Extremsegler mit Wetterkapriolen zu kämpfen. Die ursprünglich angenommene Fahrzeit von 40 Tagen wird sich mehr als verdoppeln. Deshalb muss sich Sedlacek seine Lebensmittelvorräte genau einteilen – und nun mit 1.300 Kalorien pro Tag auskommen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Extremsegler Harald Sedlacek aus Wien nähert sich seinem Ziel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen