Ex-Slalom-Ass Sykora neuer Präsident des FC Waidhofen/Ybbs

Der FC Harreither Waidhofen, Tabellenachter der Fußball-Regionalliga Ost, hat mit Thomas Sykora einen neuen, prominenten Präsidenten.

Der ehemalige Alpinski-Rennfahrer, der 1997 und 1998 den Slalom-Weltcup und 1998 in Nagano Olympisches Bronze gewonnen hatte, übernahm auf der außerordentlichen Generalversammlung des Vereins nach dem Rücktritt von Raimund Harreither das Amt mit sofortiger Wirkung.

Der 51-Jährige Harreither, der sowohl mit dem FCW als auch mit seiner Firma hohe Ziele hat, bleibt den Niederösterreichern als Hauptsponsor erhalten. “Das ist eine Herausforderung für mich. Es werden einige Neuerungen im Club passieren, die helfen sollen, im wirtschaftlichen, organisatorischen und sportlichen Bereich die Zukunft zu sichern”, sagte Sykora, der am 18. Mai 40 Jahre wird.. Durch eine Umstrukturierung ist das Budget für drei Jahre gesichert, längerfristig möchte der Harreither-Nachfolger die Kampfmannschaft mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs versorgen.

  • VIENNA.AT
  • Magazin Sport Fussball Regionalliga Ost
  • Ex-Slalom-Ass Sykora neuer Präsident des FC Waidhofen/Ybbs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen